Direkt zum Inhalt

Methanol: Minisensor warnt vor gepanschtem Schnaps

Alkohol an der BarLaden...

Immer wieder fallen Menschen alkoholischen Getränken zum Opfer, die illegal mit Methanol versetzt wurden: Der geschmacklich und geruchlich nicht vom "richtigen" Alkohol – dem Ethanol – zu unterscheidende Stoff kann zu Blindheit und schlimmstenfalls sogar zum Tod führen. Neben Schwarzbrennern, denen Fehler beim Destillieren unterlaufen, sind es vor allem kriminelle Geschäftemacher, die das Methanol in gefälschten Markengetränken in Umlauf bringen. Insbesondere Entwicklungsländer sind zunehmend von solchen Machenschaften betroffen.

Ein Forscherteam um Diego Sanz von der Universidad de los Andes in Bogotá will nun praktische Abhilfe schaffen: Ihr drahtloser Mikrosensor soll beim Trinken vor gefährlichen Methanolkonzentrationen warnen. Das nur wenige Millimeter große Gerät nutzt Veränderungen in den elektrischen Eigenschaften der Lösung, um das Verhältnis von Ethanol zu Methanol zu bestimmen.

Bereits ab einem Anteil von 0,2 Prozent Methanol in einer 40-prozentigen Alkohollösung schlägt der Sensor an, berichten die Forscher. Ab einer Konzentration von 0,4 Prozent gelte Methanol als gefährlich. Laut dem Magazin "Science" dürfte ein ihrem Prototyp vergleichbarer Sensor knapp vier Euro kosten. Allerdings seien die Wissenschaftler dabei, eine alltagstauglichere Variante zu entwickeln, die mit Hilfe eines Smartphones ausgelesen werden kann. In zwei Jahren soll ihr Gerät marktfähig sein.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Sanz, D. et al.: Design and implementation of a wireless passive microsensor for methanol detection. American Physical Society (APS) March Meeting 2013, 18.–22. März 2013, Baltimore

Partnerinhalte