Direkt zum Inhalt

News: Mit einem Geisterschiff um die Welt

Morgen beginnt für die 'Relationship', ein an der Fachhochschule Furtwangen entwickelter Trimaran, die Generalprobe für seine unbemannte Weltumsegelung. Von Wilhelmshaven aus tritt das Schiff - noch mit zwei Mann Besatzung an Bord - seine erste Hochsee-Etappe zur Expo 98 nach Lissabon an. Von dort aus wird es ab Mitte August unbemannt weiter um den Erdball fahren.
Die Bauform als Trimaran mit einem großen mittleren Rumpf und zwei festen, seitlichen Auslegern soll die "Relationship" bei stürmischer See stabilisieren. Das nur elf Meter lange Boot hat einiges vor sich, erklärt Reiner Schmid, Professor für Elektrotechnik an der Fachhochschule Furtwangen, einer der drei Projektleiter und selbst passionierter Segler: "Wir haben zwei vom Nautischen her sehr schwierige Etappen vor uns, die nach meiner Einschätzung für ein so kleines Schiff auch bei guter Routen- und Wetterplanung unberechenbar sind."

Theoretisch könnte der segelnde Roboter seinen Weg auch alleine finden. Er ist mit Sensoren ausgestattet, die die Windgeschwindigkeit und die Bootsgeschwindigkeit messen, besitzt ein Echolot, Radar und das Satellitennavigationssystem GPS. Zwei Computer berechnen aus diesen Daten den Kurs. Die Stellung des Mastes und des Segels werden hydraulisch angepaßt. Über Satellit werden die Schiffsdaten nach Furtwangen zu einer rund um die Uhr besetzten Leitstelle übertragen. Von dort kann das Schiff bei Bedarf auch ferngesteuert werden.

Die Studenten und Professoren arbeiten derzeit daran, die Software der Bordrechner zu verbessern. "Die Entwicklung ist mit dem Start nicht abgeschlossen, sondern beginnt dann erst richtig", erklärt Schmid. Die Erfahrungen mit dem Trimaran könnten dabei helfen, autonome Systeme wie unbemannte Frachtschiffe zu entwickeln, die mit billiger, herkömmlicher Technik auskommen, glauben die Furtwanger Wissenschaftler. Zwei Kameras filmen die Weltreise und senden alle drei Minuten ein aktuelles Bild nach Furtwangen, das sofort auf der Homepage des Trimarans im Internet zu sehen ist.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos