Direkt zum Inhalt

News: Mit Elektroschocks gegen Phantomschmerzen

Forscher vom Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim haben eine neuartige Therapie gegen Phantomschmerzen entwickelt. Dabei wurden fünf Personen, deren Arme amputiert waren, über einen Zeitraum von zwei Wochen täglich je 90 Minuten lang mit elektrischen Reizen behandelt. In einer Kontrollgruppe erhielten weitere fünf Personen herkömmliche Behandlungen wie Physiotherapie, Medikamente und Nervenstimulation. Am Ende konnten die Patienten, die sich den elektrischen Reizungen unterzogen Ort und Frequenz der Reize viel besser einschätzen. Gleichzeitig nahmen die Phantomschmerzen ab.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
The Lancet 357(9270) (2001)

Partnervideos