Direkt zum Inhalt

Primaten-Gewalt: Mord unter Orang-Utan-Frauen

Bisher einzigartig: Eine Orang-Utan-Dame tötet eine andere - mit männlicher Hilfe. Solche zwischengeschlechtliche Kooperation war bisher unbekannt.
Orang UtanLaden...

Eine ungewöhnliche Begebenheit beobachteten Primatenforscher um die Züricher Forscherin Anna Marzec bei Orang-Utans auf Borneo: Ein Weibchen und ein Männchen griffen gemeinsam und koordiniert ein anderes Weibchen an und verletzten es so schwer, dass es bald darauf starb. Der Vorfall ereignete sich während einer seit 2003 andauernden Beobachtungskampagne und ist gleich aus mehreren Gründen einzigartig. Einerseits waren tödlich endende Konfrontationen zwischen Weibchen bei Orang-Utans bislang nicht bekannt. Andererseits wusste man bisher auch nicht, dass die Tiere bei Konflikten über Geschlechtergrenzen hinweg kooperieren.

Wie Marzec berichtet, gerieten die beiden Weibchen Kondor und Sidony schon in der Vergangenheit aneinander. In diesem Fall allerdings rekrutierte Kondor das Männchen Ekko für den koordinierten Angriff. Die beiden attackierten Sidony über einen Zeitraum von einer halben Stunde und versperrten abwechselnd ihren Fluchtweg. Dabei fügte vor allem Ekko dem Weibchen schwere Verletzungen zu, bis ein weiteres Männchen erschien und Sidony aus der Gefahrenzone eskortierte. Allerdings war sie zu dem Zeitpunkt schon so angeschlagen, dass sie zwei Wochen später starb. Das Verhalten ist untypisch für Primaten, denn in Konfliktsituationen bilden bei den meisten Arten Individuen des gleichen Geschlechts Koalitionen, so Marzec.

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos