Direkt zum Inhalt

Nanotechnologie: Nanoröhrchen mit Hitze sortiert

Nanoröhrchen gelten als vielversprechendes Material der Zukunft. Bei der Produktion entsteht jedoch meist ein Gemisch verschiedener Röhrchen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Ein Team von Chemikern um Hongjje Dai von der Stanford University hat nun eine Methode entwickelt, Exemplare mit Halbleitereigenschaften zu isolieren – indem die metallischen Röhrchen selektiv verdampft werden.

Für ihren Ausleseprozess setzten die Wissenschaftler das Gemisch von Nanoröhrchen einem Methanplasma mit 400 Grad Celsius aus. Anschließend enthielt die Probe fast nur noch Röhrchen mit Halbleitercharakter, wie sie für elektronische Anwendungen gebraucht werden. In anschließenden Kontrollmessungen verhielten sie sich so, als habe es die starke Hitzeperiode und den Plasmastrom nie gegeben.

Den entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Typen von einwandigen Nanoröhrchen machen vermutlich ihr Durchmesser und die Struktur der Elektronenhüllen aus. Im mittleren Größenbereich sind metallische Röhrchen wegen der häufigeren delokalisierten Elektronenzustände chemisch reaktiver und werden darum leichter aufgebrochen. (of)
10.11.2006

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 10.11.2006

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos