Direkt zum Inhalt

Zwergplanet Pluto: New Horizons: Plutovorbeiflug erfolgreich!

Ein erster Funkkontakt am frühen Morgen des 15. Juli 2015 zeigte, dass die NASA-Sonde New Horizons ihren Plutovorbeiflug ohne Probleme überstanden hat. Die ersten Bilder und Messdaten von der dichtesten Annäherung werden am späten Abend erwartet.
Pluto 16 Stunden vor dem Vorbeiflug

Pünktlich um 02:53 Uhr MESZ am 15. Juli 2015 trafen wie erhofft die ersten Funksignale der NASA-Sonde New Horizons auf der Erde ein. Für rund 15 Minuten übertrug die Sonde Daten über ihren Zustand und denjenigen ihrer sieben Instrumente, aber keine Bilder oder Messdaten. Die Auswertung der übertragenen Telemetrie zeigte, dass sich New Horizons und ihre Instrumente in exzellentem Zustand befinden. Während des Vorbeiflugs traten keinerlei Anomalien oder Computerpannen auf, und in den Datenspeichern befindet sich die zu diesem Zeitpunkt erwartete Datenmenge. Großer Jubel brandete im Kontrollzentrum auf, das sich im Applied Physics Laboratory der Johns Hopkins University in Maryland befindet. Mit dem Vorbeiflug an Pluto hat die US-Raumfahrtbehörde NASA wieder einmal Raumfahrtgeschichte geschrieben und kann sich zu Recht über diesen großen Erfolg freuen.

Pluto und Charon in Falschfarben
Pluto und Charon in Falschfarben | Einen Tag vor dem Vorbeiflug am 14. Juli 2015 nahm die Farbkamera Ralph an Bord der NASA-Sonde New Horizons diese Porträts von Pluto und seinem Mond Charon auf. Das Bild ist in Falschfarben wiedergegeben, um die Kontraste auf den Oberflächen deutlicher hervorzuheben. Bei der hellsten Region auf Pluto handelt es sich vermutlich um eine Ablagerung aus gefrorenem Kohlenmonoxideis. Auf Charon tritt die dunkle Polkappe rötlich hervor, sie dürfte aus Ablagerungen von Kohlenwasserstoffen bestehen. Das Bild hat eine räumliche Auflösung von 28 Kilometern pro Bildpunkt.

Mit der Übertragung der ersten Bilder und Messdaten wird ab Mittag MESZ begonnen, die ersten Detailaufnahmen von Pluto und seinen Monden dürften am späten Abend des 15. Juli 2015 veröffentlicht werden. Gegen 21 Uhr MESZ ist eine Pressekonferenz der NASA geplant, die via Internet bei NASA-TV live zu sehen sein wird. Vielleicht werden aber schon im Lauf des Nachmittags erste Aufnahmen veröffentlicht, die wir Ihnen so schnell wie möglich präsentieren werden.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos