Direkt zum Inhalt

Neurologie: Natürliche Wachstumsbremse verhindert Neuroregeneration

Gekappte Neuronen in Hirn und Rückenmark könnten sich womöglich selbst regenerieren, sobald natürlicherweise aktive, wachstumshemmende Mechanismen in ihnen ausgeschaltet werden. Dies berichten Zhiang He vom Children's Hospital in Boston und seine Kollegen nach Versuchen an Mäusen.

Die Wissenschaftler hatten Nager gentechnisch so verändert, dass in den Zellen ihres Gehirns zwei wichtige Regulatoren des mTor-Stoffwechselweges nicht mehr produziert wurden. Die beiden Proteine PTEN und TSC1 fungieren in Mauszellen im Normalfall als Wachstumsbremse. Danach kappten die Forscher den Sehnerv der Tiere, was zu einem bei erwachsenen Tieren nicht reparablen Schaden führt. Die zerschnittenen Nerven vieler veränderter Mäuse überlebten aber und wuchsen sogar teilweise wieder aus.

Dies sei das erste Beleg dafür, dass einfache Manipulationen weniger molekularer Mechanismen zu starken neuronalen Regenerationeffekten führen können kommentiert He. Noch sei allerdings nicht geklärt, ob die neu ausgewachsenen Axone der regenerierten Nerven auch die Funktion ausgefallener Nerven übernehmen können. (jo)
45. Woche 2008

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 45. Woche 2008

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Park, K. K. et al.: Promoting Axon Regeneration in the Adult CNS by Modulation of the PTEN/mTOR Pathway. In: Science 322, S. 963–966, 2008.

Partnervideos