Direkt zum Inhalt

News: Neue Bohrung im Chicxulub-Krater

Heute beginnt mit der Bohrung in den Chicxulub-Einschlagkrater auf der mexikanischen Halbinsel Yukatan ein Tiefbohrprojekt zur Erforschung jenes Asteroideneinschlags, der vor etwa 65 Millionen Jahren wesentlich am Aussterben der Dinosaurier beteiligt war. Die Bohrung Yaxcopoil-1 (YAX-1) im Rahmen des International Continental Scientific Drilling Program (ICDP) liegt 40 Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt Merida. Sie soll einerseits grundlegende Erkenntnisse über Größe und stoffliche Beschaffenheit des Projektils, die Menge der bei dem Einschlag freigesetzten Energie, Struktur und Aufbau des Einschlagkraters und der physikalisch-chemischen Prozesse beim Einschlag liefern. Andererseits sollen die Auswirkungen dieses katastrophalen Ereignisses auf Umwelt und Leben erforscht werden.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
GeoForschungsZentrum Potsdam

Partnerinhalte