Direkt zum Inhalt

News: Neue Früherkennung von Hautkrebs

Mittels einer neuartigen Lasertechnik können Dieter Leupold vom Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik in Berlin und seine Kollegen von der Ruhr-Universität Bochum Hautkrebs frühzeitig erkennen. Dabei wird die Haut mit Laserstrahlen beschienen und das Fluoreszenzleuchten des Hautfarbstoffs Melanin detektiert. Krebszellen weisen ein geringfügig anderes Leuchten als gutartige Hautzellen auf, sodass sich das kranke Gewebe leicht identifizieren lässt. So liefert die Laseranalyse direkt eine zuverlässige Aussage über die Gefahr unscheinbarer Hautflecken. Bislang entfernen Dermatologen Gewebe, das verdächtige Hautveränderungen aufweist, in den meisten Fällen sofort.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
DeutschlandRadio

Partnerinhalte