Direkt zum Inhalt

News: Neue genetische Marker des Milzbranderregers

Im Erbgut des Milzbranderregers Bacillus anthracis hat eine Forschergruppe 60 neue genetische Marker entdeckt, mit denen sich verschiedene Bakterienstämme unterscheiden lassen. Timothy Read vom Institute for Genomic Research und seine Kollegen entdeckten die Marker, als sie das komplette Genom des Milzbranderregers seqenzierten, der bei den terroristischen Anschlägen im vergangenen Jahr in Florida eingesetzt worden war. Die Marker – unter ihnen so genannte single nucleotide polymorphisms, bei denen nur eine einzige Base ausgetauscht ist – lagen vor allem auf Plasmiden außerhalb des Bakterienchromosoms vor. Mit ihrer Analyse konnten die Wissenschaftler den Verdacht bestätigen, dass die bei den Anschlägen eingesetzten Milzbrandsporen aus dem bekannten Ames-Stamm gewonnen worden sind.

Die Gensequenz des isolierten Stammes haben die Wissenschaftler im Internet publiziert. Eine Veröffentlichung des kompletten Genoms von Bacillus anthracis soll noch in diesem Jahr folgen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
The Institute for Genomic Research
Science 10.1126/science.1071837 (9. Mai 2002)

Partnervideos