Direkt zum Inhalt

News: Neuer Ebola-Impfstoff wird an Freiwilligen getestet

Das amerikanische National Institute of Allergy and Infectious Diseases startet einen Test mit einem neu entwickelten Impfstoff gegen das Ebolavirus. Der Impfstoff besteht aus inaktivierten Genen aus dem Erbgut des Virus und hatte sich bereits bei Affen bewährt. 21 von insgesamt 27 Freiwilligen erhalten jetzt eine Dosis des Impfstoffs, um die Verträglichkeit sowie die Wirkung auf das Immunsystem des Menschen zu testen.

Bisher gibt es weder einen Impfstoff noch eine wirksame Therapie gegen das hämorrhagische, also Blutungen auslösende Fieber, das 1976 erstmals im Kongo auftrat. Mit einer Sterblichkeitsrate von bis zu 90 Prozent gehört das Virus zu den gefährlichsten Krankheitserregern für den Mensch. Erst am Montag hatte die Weltgesundheitsorganisation WHO einen neuen Ausbruch mit elf Fällen in der Republik Kongo gemeldet.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte