Direkt zum Inhalt

News: Neuer HIV-Impfstoff schützt vornehmlich Schwarze und Asiaten

Das kalifornische Pharmaunternehmen VaxGen hat die ersten Ergebnisse seines neuen Impfstoffs gegen HIV vorgestellt. Demnach schützt AidsVax nicht die Gesamtpopulation, könnte aber bei der schwarzen und asiatischen Bevölkerung wirksam sein. Drei Jahre lang war die Substanz an 5000 homosexuellen Männern und Frauen mit hohem HIV-Risiko getestet worden. Die HIV-Infektionsrate konnte dabei allerdings im Schnitt nur um 3,8 Prozent gesenkt werden.

Besser schnitt der Impfstoff hingegen bei schwarzen und asiatischen Probanden ab. Bei ihnen reduzierte sich die Infektionsrate im Vergleich zur Kontrollgruppe um 67 Prozent. Obwohl diese Gruppe in der Studie mengenmäßig unterrepräsentiert war, hält VaxGen das Ergebnis für statistisch signifikant. Für die Zulassung des Impfstoffs muss die Wirksamkeit bei wenigstens einem Drittel der Patienten nachgewiesen sein.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte