Direkt zum Inhalt

Tropenkrankheiten: Neuer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Ein neu entwickelter Impfstoff gegen Malaria hat eine erste klinische Testphase erfolgreich bestanden. 372 Freiwillige aus 13 Dörfern in Gambia wurden mit der auf DNA basierenden Substanz ME-TRAP geimpft. Nach der dritten Impfung war die Immunantwort auf den Malaria-Erreger Plasmodium falciparum 80-mal höher als in der Kontrollgruppe, berichten Wissenschaftler aus Gambia und Großbritannien um Vasee Moorthy von der Universität Oxford.

An der Tropenkrankheit Malaria erkranken weltweit mehr als 300 Millionen Menschen jährlich. Die gefährlichste Form Malaria tropica, die der durch einen Mückenstich übertragene Parasit Plasmodium falciparum auslöst, endet häufig tödlich. Es existieren verschiedene Medikamente, die den Erreger bekämpfen und daher zur Vorbeugung genommen werden können; einen wirksamen Impfschutz gibt es jedoch noch nicht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte