Direkt zum Inhalt

News: Neues Familienmitglied verrät Orang-Utan-Herkunft

Den fossilen Kieferknochen eines bislang unbekannten Orang-Utan-Vorfahrens entdeckten Forscher der Universität Montpellier in Thailand.

Der Kiefer des Khoratpithecus piriyai getauften Affens ähnele modernen Orang-Kieferknochen deutlicher als vergleichbare zuvor in Pakistan und Südost-China entdeckte Fossilfunde, so Studienleiter Jean-Jacques Jaeger. Direkte Vorfahren der Menschenaffenart entwickelten sich demzufolge bereits seit sieben bis neun Millionen Jahren in tropischen Waldhabitaten wie jenen, in denen Orang-Utans noch heute leben.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Nature 427: 439–441 (2004)

Partnerinhalte