Direkt zum Inhalt

News: Neues ultradünnes biegsames Polymerdisplay vorgestellt

Forscher des Philips-Projekt Polymer Vision haben nach eigener Aussage das derzeit dünnste und biegsamste Aktiv-Matrix-Display hergestellt. Der Rücken der Anzeigefolie ist nur 25 Mikrometer dünn und beherbergt die nötige Elektronik – im Wesentlichen rund 80 000 Dünnfilmtransistoren – zur Ansteuerung der Bildpunkte. Die Vorderfront des Displays ist 200 Mikrometer stark und enthält von der Firma E Ink entwickelten Kügelchen zur Erzeugung des Bildes. Mit einer Schaltfrequenz von rund fünf Kilohertz ist dieser Prototyp rund zehnmal schneller als vorherige Entwicklungen und taugt damit auch für bewegte Bilder.

Da alle Elemente des Displays auf Polymerbasis entstehen, ist es äußerst biegsam und lässt sich zusammenrollen. Mit rund 320 mal 240 Bildpunkten auf 5 Zoll Bilddiagonale sei es zudem das bislang größte organische Display mit der höchsten Auflösung, berichten die Forscher um Gerwin Gelinck.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Nature Materials 10.1038/nmat1061 (2004)

Partnervideos