Direkt zum Inhalt

News: Neun Augen sehen besser

Neun europäische Teleskope taten sich zusammen, um Galaxien zu beobachten, die Milliarden von Lichtjahren entfernt liegen und sich allein durch Radiowellen zu erkennen geben. Die Forscher des VLBI Verbundes (Very Long Baseline Interferometry) erreichen auf diese Weise eine weitaus bessere Auflösung als das Weltraumteleskop Hubble. Das wichtigste Ergebnis ist bisher, dass sich in den Kernen jener Galaxien massive schwarze Löcher befinden. Wie bereits vermutet, scheinen sie bei der Bildung von Galaxien zu Anbeginn des Universums eine wesentliche Rolle zu spielen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
European VLBI Network (EVN)

Partnervideos