Direkt zum Inhalt

Sinnesphysiologie: Nikotinrezeptoren in der Zunge gefunden

Nikotinrezeptoren gibt es offensichtlich auch im Mund. Bisher hatte man vermutet, dass die Substanz erst ins Gehirn gelangen muss, um einen Effekt zu entfalten. Albino Oliveira-Maia von der Duke University in Durham und seine Kollegen fanden Rezeptoren nun auch in den Geschmacksknospen der Zunge.

Wie die Wissenschaftler herausfanden, aktivieren die Nikotinrezeptoren Teile des Geschmackszentrums in der Insula, einem Areal der Großhirnrinde. Bereits 2007 hatte eine Studie gezeigt, dass Schädigungen in genau diesem Bereich die Abhängigkeit vom Rauchen stoppen kann – ein Ergebnis, das man sich damals nicht erklären konnte.

Die jetzgen Funde deuten auf eine direkte Verknüpfung zwischen Geschmackssinn und Nikotinabhängigkeit hin. Damit eröffnen sich auch neue Wege für die Raucherentwöhnung, hoffen die Forscher: Antirauchermedikamente, die Nikotinrezeptoren blockieren, könnten zielgerichtet auf die Zunge gegeben werden. Damit ließen sich die Nebenwirkungen, wie sie bei der heute üblicher Einnahme auftreten können, vermeiden. (ff)
4. Woche 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 4. Woche 2009

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Oliveira-Maia, A. et al.: Nicotine activates TRPM5-dependent and independent taste pathways. In: Proceedings of the National Academy of Sciences 10.1073/pnas.0810184106, 2009.

Partnervideos