Direkt zum Inhalt

News: Novellierung des Arzneimittelrechts geplant

Die Europäische Union plant das Arzneimittelrecht zu novellieren, sodass sich in Zukunft Patienten besser über rezeptpflichtige Medikamente informieren können. Wie Paul Weißenberg von der EU-Kommission bei der Jahresversammlung der Selbstmedikationshersteller Association Européenne des Spécialités Pharmaceutiques Grand Publique (AESGP) in Rom mitteilte, können nach dem Novellierungsentwurf Patienten mit HIV, Asthma oder Diabetes direkt beim Hersteller Arzneimittel-Informationen wie etwa den Beipackzettel oder die Fachinformation für Ärzte abrufen. Diese unmittelbare Information vom Hersteller zum Patienten ist bisher nicht möglich. Die Werbung für verschreibungspflichtige Medikamente soll aber weiterhin untersagt bleiben. Die EU will bis zum Jahr 2006 das gesamte europäische Arzneimittelrecht revidieren.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Ärzte Zeitung

Partnervideos