Direkt zum Inhalt

News: Ötzi wurde erschossen

Ötzi, dessen 5300 Jahre alten Überreste vor zehn Jahren in den Höhen des Schnalstaler Gletschers gefunden wurden, ist eines gewaltsamen Todes gestorben. Wie Alex Susanna vom Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen mitteilte, stießen die Forscher in der vergangenen Woche in der linken Schulter auf einen wenige Zentimeter lange Pfeilspitze aus Feuerstein. Der Pfeil durchschlug Nerven und wichtige Blutgefäße, lähmte den linken Arm und zerschmetterte das Schulterblatt. Er drang rund acht Zentimeter in den Körper ein und blieb nahe der Lunge stecken. Vermutlich hat der Mann aus dem Eis die Verwundung nur wenige Stunden überlebt. Die Forscher haben die Pfeilspitze bei computer-tomografischen Untersuchungen der Mumie entdeckt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Südtiroler Archäologiemuseum, Bozen
Associated Press

Partnerinhalte