Direkt zum Inhalt

Mars-Missionen: Opportunity besuchte alten Bekannten

Mars-Rover
Aufschlagkrater des Opportunity-Hitzeschildes | Dieses farbrealistische Mosaikbild aus verschiedenen Aufnahmen vom 28. Dezember 2004 zeigt die Aufschlagstelle des Hitzeschildes von Opportunity im südlichen Endurance Krater. Der Aufschlag, hier aus rund sechs Metern Entfernung geknipst, riss ein 2,8 Meter großes, rund fünf bis zehn Zentimeter tiefes Loch in den rötlichen Marsboden. Links, 13 Meter entfernt, ist ein rund ein Meter hohes Teil des Hitzeschildes selbst zu sehen.
Der Mars-Rover Opportunity hat seinen ersten Geburtstag auf dem Mars nach der Landung am 25. Januar 2004 gut überstanden. Ende Januar, nach 359 Sonnenaufgängen, hatte er schon gut 2200 Meter auf dem Roten Planeten zurückgelegt. Mittlerweile ist der Rover wieder auf Achse und bewegt sich, von einem kurzen Sandsturm über der Meridiani-Ebene unbeeindruckt, in Richtung des kleinen Kraters Argo.

Zuvor knipste Opportunity einige Bilder des Gebietes, in dem sein alter Hitzeschild im vergangenen Jahr auf der Oberfläche aufprallte. Der Schutzschirm hat dabei einen knapp drei Meter großen, etwa fünf bis zehn Zentimeter tiefen Krater geschlagen und ist dann in der Nähe liegen geblieben. Opportunity war im Dezember eingetroffen, um die Absturztrümmer näher zu untersuchen. Leider hatte sich die interessante Außenseite des Hitzeschildes nach innen gestülpt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte