Direkt zum Inhalt

News: Patent auf Brustkrebsgen

Das Europäische Patentamt (EPA) hat bereits am 23. Mai 2001 dem amerikanischen Pharmaunternehmen Myriad Genetics in Salt Lake City ein Patent auf das Brustkrebs-Gen BRCA1 erteilt. Laut Pressemeldung der Umweltschutzorganisation Greenpeace vom 21. Juni 2001 umfasst das Patent EP 0705 903 ein Anrecht auf Lizenzen an allen Diagnose-Verfahren sowie für die Verwendung des Gens zur Therapie und Herstellung von Arzneimitteln. BRCA1 gilt nicht nur als Risikogen für Brustkrebs, sondern ist vermutlich auch an die Entstehung von Dickdarm- und Prostatakrebs beteiligt. Die Verwertung dieser bisher wenig erforschten Funktionen des Genes schließt das Patent mit ein. Greenpeace will gegen die Erteilung beim EPA Einspruch einlegen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Greenpeace

Partnerinhalte