Direkt zum Inhalt

News: Patienten überschätzen die Bedeutung von Röntgenuntersuchungen

Viele Patienten erwarten von ihrem Arzt eine Röntgenuntersuchung, obwohl diese eigentlich nicht nötig wäre. Zu diesem Ergebnis kommt Ansgar Espeland von der University of Bergen, der 99 Patienten, die unter leichten Rückenschmerzen litten, befragte. Dabei hielten 72 Prozent Röntgenbestrahlungen für sehr wichtig. In der Regel sind derartige Untersuchungen bei leichten Rückenschmerzen jedoch wenig sinnvoll, da sie nur geringe diagnostische Informationen über das Leiden liefern, dafür aber die Patienten einer unnötigen Strahlenbelastung aussetzen und auch mit hohen Kosten verbunden sind. Espeland fordert daher die Ärzte auf, dass sie ihre Patienten besser über Sinn und Unsinn von Röntgenbestrahlungen informieren.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Lippincott Williams & Wilkins
Spine 26 (2001)

Partnervideos