Direkt zum Inhalt

News: Planeten ohne Stern

Sie sind zu groß, um Planeten zu sein, doch selbst für Braune Zwerge zu klein: Planemos. Diese »planetary mass objects« verfügen zwar nur bis zu 13 Jupitermassen, sind aber, wie richtige Sterne, mitunter von Akkretionsscheiben umgeben. Ein Team um Ray Jayawardhana von der University of Toronto hat von der Europäischen Südsternwarte Eso in Chile aus sechs Planemos erforscht und bei zwei von ihnen einen Ring aus Gas und Staub entdeckt. Ob daraus einmal Planeten werden, ist jedoch ungewiss.

Und noch etwas fanden die Forscher: Der 170 Lichtjahre entfernte Braune Zwerg 2M1207 (Foto) hat einen Begleiter – 2M1207B – mit ungefähr acht Jupitermassen, der seinerseits von einer solchen Akkretionsscheibe umgeben ist. Nach Ansicht der Wissenschaftler reichen die Anziehungskräfte der beiden Objekte für eine dauerhafte Bindung vermutlich nicht aus. So wie es aussieht, könnte 2M1207B also eines Tages selbst zu einem Planemo werden.>> JS

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte