Direkt zum Inhalt

News: Positive Einstellung gegenüber dem Alter verlängert Lebensdauer

Ältere Menschen mit einer positiven Einstellung zum Alter leben im Durchschnitt 7,6 Jahre länger als solche deren Gedanken über das Altern negativer Natur sind. Zu diesem Ergebnis kam eine von der Yale University durchgeführte Studie an 660 US-Bürgern.

Der Untersuchung zufolge übt sich eine positive Einstellung nachdrücklicher auf die Lebensdauer aus, als beispielsweise ein gesunder Blutdruck, ein niedriger Cholesterinspiegel oder der Verzicht auf Nikotin. Zur Erfassung der relevanten Daten lief die Studie über einen Zeitraum von 23 Jahren und wurde an Personen durchgeführt, die zu Beginn der Untersuchung 50 Jahre oder älter waren. Zu den typischen mit Ja oder Nein zu beantwortenden Fragen gehörte beispielsweise, ob man sich im Alter überflüssig fühle.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Reuters
Journal of Personality and Social Psychology 83(2): 261–270 (2002)

Partnerinhalte