Direkt zum Inhalt

Fliegende Echsen: Pterosaurier entstanden wohl ähnlich wie Vögel

Der Ursprung der Pterosaurier ist bis heute mysteriös. Nun zeigt der Körperbau eines frühen Verwandten, dass ihre Evolution möglicherweise bekannten Pfaden folgte.
Eine Illustration von Scleromochlus. Das Einzige, was daran nicht Spekulation ist, sind die ungefähren Proportionen des Körpers.
Eine Illustration von Scleromochlus taylori.

Bis zu zwölf Meter Flügelspannweite erreichten die Pterosaurier auf dem Höhepunkt ihrer Herrschaft über den Luftraum. Aber auch die fliegenden Echsen, die ersten Wirbeltiere, die aus eigener Kraft flogen, haben mal klein angefangen. Das zeigen die bereits 1907 entdeckten Fossilien der 230 Millionen Jahre alten Echse Scleromochlus taylori, die ein Team um Davide Foffa von den National Museums of Scotland in Edinburgh nun eindeutig als engen Verwandten der Flugsaurier identifizierten. Wie das Team in »Nature« berichtet, stützt der Fund die These, dass Pterosaurier aus bodenlebenden Echsen hervorgingen, die zumindest zum Teil auf zwei Beinen liefen.

Die evolutionäre Herkunft der Pterosaurier ist bis heute mysteriös, weil ihr Körperbau so extrem anders ist als alles, was man sonst von Reptilien kennt. Und auch die Anatomie von Scleromochlus taylori gibt Rätsel auf – nicht zuletzt, weil die Jahrmillionen die raren Fossilien stark verformt haben und man oft nur ihre Abdrücke im Gestein kennt. Einigen galt er sogar als Krokodilverwandter, und Streit gab es auch, ob er rannte, kroch wie moderne Eidechsen oder gar hüpfte wie ein Frosch.

Um diese Fragen zu klären, scannte das Team um Foffa ein Fossil der Echse in einem hochpräzisen Computertomografen. Auf dieser Basis rekonstruierte es das gesamte Skelett und vor allem dessen wahrscheinliche Körperhaltung. Das Ergebnis zeigt, dass es sich tatsächlich um einen engen Verwandten der Pterosaurier handelt. So ist zum Beispiel sein Schädel ungewöhnlich lang, ein Trend, der bei den fliegenden Echsen extreme Ausmaße annahm. Außerdem deuten seine Gliedmaßen darauf hin, dass er kein reiner Vierbeiner war. Womöglich entstanden die Pterosaurier also ganz ähnlich wie moderne Vögel aus schnellen zweibeinigen Läufern, die die Vordergliedmaßen zum Flattern nutzen konnten.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte