Direkt zum Inhalt

Eiszeiten: Rapider Meeresspiegelanstieg vor 19 000 Jahren

Ein zehn Meter tiefer Erosionskanal vor der Irischen Küste bestätigt Ergebnisse von einem australischen Bohrkern, wonach vor 19 000 Jahren ein plötzlicher, heftiger Süßwassereinstrom das Ende der letzten Eiszeit einläutete. Die Rinne wurde von einem Fluss gegraben, der aus den Bergen ins Meer entwässerte. Sie wurde anschließend in höchstens 500 Jahren mit Meeressedimenten verfüllt – innerhalb dieses kurzen Zeitraums muss der Meeresspiegel also um diesen Betrag gestiegen sein, berichten Peter Clark von der Oregon State University und seine Kollegen.

Ein derart starker Einstrom von Süßwasser dürfte die Meereszirkulation deutlich beeinflusst haben, schließen die Forscher. Sie gehen davon aus, dass sich dadurch der Transport warmen Wassers aus den Tropen nach Norden verlangsamte und daher dort gleichzeitig für eine Erwärmung sorgte. Über die weltweit verknüpfte Zirkulation soll das schnelle Abschmelzen der Gletscher im Norden auch auf der Südhalbkugel schließlich höhere Temperaturen ausgelöst haben. Dies passt zu der Beobachtung, dass die Temperaturen dort anstiegen, bevor die Kohlendioxidgehalte der Atmosphäre kletterten.
25.05.2004

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 25.05.2004

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Partnervideos