Direkt zum Inhalt

Naturfilm: Raufende Grizzlys locken Wolf an

Auch in der kanadischen Wildnis sind Begegnungen mit Grizzlybären außergewöhnlich. Wenn sich gleich zwei von ihnen prügeln, gucken selbst Wölfe zu.
Grizzlys auf der Straße (Archivbild)Laden...

Der Stewart-Cassiar Highway zieht sich hunderte Kilometer durch die kanadische Wildnis und verbindet unter anderem Alaska mit dem Süden. Wer hier unterwegs ist, kann und darf mit aufregenden Wildtierbegegnungen rechnen. Was aber Cari McGillivray auf der Strecke vor das Auto geriet, ist dann doch nicht alltäglich: Die Kanadierin filmte den Kampf zweier Grizzlybären, die sich selbst von ihr nicht ablenken ließen und sogar einen neugierigen Wolf anlockten. Das berichtete McGillivray auf ihrer Facebookseite, von wo der Film sich rasch verbreitete.

Die Bären brüllen sich zuerst an, um sich gegenseitig einzuschüchtern. Da keiner zurückweichen möchte, richten sie sich auf und beginnen aufeinander einzuprügeln. Dieser Kampf wogt hin und her, bevor sich die Tiere schließlich ins Unterholz und aus dem Kamerabereich verfolgen. Wahrscheinlich angelockt von dem Lärm taucht ab Sekunde 47 des Videos im Hintergrund ein Wolf auf, der die Szene aus der Ferne beobachtet.

Gut ein Viertel der nordamerikanischen Grizzlypopulation lebt in der kanadischen Provinz British Columbia, durch die der Highway führt – etwa 15 000 Tiere. Begegnungen mit Menschen sind in der dünn besiedelten Region dennoch relativ selten, und Angriffe gehen meist auf menschliches Fehlverhalten zurück, beispielsweise weil sie mit Hunden in Bärengebieten unterwegs sind, sich Jungtieren nähern oder sie sogar füttern. Wie für Braunbären üblich besteht der größte Teil ihrer Nahrung allerdings aus Beeren, Nüssen und Lachs. Sie verschmähen aber auch Aas nicht.

Warum die Bären die Auseinandersetzung suchten, ist unklar. Die Paarungszeit ist normalerweise zwischen Mai und Juli, so dass die meisten Revierkämpfe zu dieser Zeit stattfinden. Im Herbst versuchen sie dagegen, sich Fett anzufressen, um für den anstehenden Winterschlaf gewappnet zu sein.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos