Direkt zum Inhalt

News: Raumfähre Columbia zum Weltraumteleskop Hubble gestartet

Mit rund 24-stündiger Verspätung ist die Raumfähre Columbia heute vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral zum Hubble Space Telescope gestartet. Die NASA hatte den gestrigen Starttermin wegen eines Kälteeinbruchs verschoben.

Die Crew soll das Weltraumteleskop unter anderem mit einer weiteren Kamera ausstatten, die Sonnensegel ersetzen und die Energieversorgung erneuern. Ein Kühlungssystem soll zudem den Einsatz der Infrarot-Kamera gewährleisten, die seit 1999 nicht mehr betrieben werden konnte.

Die NASA bewertet die Mission als riskant. Während der elf Tage im All sind fünf Weltraumspaziergänge geplant. Sollte die Installation der Energieversorgung fehlschlagen, wäre das Hubble Space Telescope vermutlich verloren. Das unerwartet erfolgreiche Weltraumteleskop befindet sich seit 1990 im All.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
NASA

Partnervideos