Direkt zum Inhalt
News

Rhein-Main Astrotreffen 2007

Die Mitglieder der Volkssternwarte Hofheim laden vom 31. August bis 2. September, anlässlich des fünfzigjährigen Bestehens des Volksbildungswerks Hofheim/Marxheim und des dreißigsten Jubiläums der Volkssternwarte, zum Natur-Wissenschafts-Wochenende in die Stadthalle Hofheim am Taunus ein.
Anlässlich der Jubiläen organisiert die Volkssternwarte Hofheim einen kleinen Kongress zu den Themen „Teleskope“ und „Perspektiven für die Amateurastronomie im Rhein-Main-Gebiet“. Es stehen interessante Fachvorträge auf dem Programm, unter anderem:
  1. Prof. Dr. Ernst Messerschmid (Astronaut der ESA)
    „Raumfahrt zu neuen Horizonten“
    Freitag, 19:30 Uhr
  2. Prof. Dr. Volker Lindenstruth
    „CERN – das unglaublichste Labor der Welt“
    Samstag, 18:00 Uhr
  3. Prof. Dr. Hanns Ruder
    „Dunkle Materie, dunkle Energie (finstere Gedanken) – Moderne Entwicklungen in der Kosmologie“
    Samstag, 20:00 Uhr
Zusätzlich erwartet die Besucher ein vielseitiges Rahmenprogramm. Die Veranstaltung ist kostenlos. Sie soll allen Interessierten ein Forum bieten, um über die amateurastronomische Arbeit im Rhein-Main-Gebiet zu diskutieren und die Zusammenarbeit der einzelnen Vereinigungen zu intensivieren.

Weitere Informationen sind der Internetseite der Volkssternwarte Hofheim zu entnehmen. Damit die Teilnehmerzahl für die Veranstalter überschaubar ist, wird um eine kurze Anmeldung per Telefon oder e-mail gebeten.

Telefon: 06192 – 40030
e-mail: a.klug@klug-engelhard.de
Einen Anfahrtsplan zur Stadthalle finden sie hier.

AK

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

SciViews