Direkt zum Inhalt

Paläo-Ornithologie: Riesenvögel über Südengland

Künstlerische Rekonstruktion des riesigen Pseudozahn-Vogels
Vor rund 50 Millionen Jahren haben über dem heutigen Südengland offenbar gigantische Vögel gelebt, deren Flügelspannweite rund fünf Meter betrug und deren Schnäbel mit knöchernen Pseudozähnen bestückt waren. Das schließen Paläontologen um Gerald Mayr vom Frankfurter Forschungsinstitut und Museum Senckenberg aus einem gut erhaltenen fossilen Schädel, den sie östlich von London ausgegraben haben.

Schädel von Dasornis | Mit fünf Metern Spannweite zog Dasornis vor 50 Millionen Jahren seine Kreise über Südengland. Unten eine Rekonstruktion des gesamten Schädels – die Pseudozähne halfen beim Greifen und Festhalten der Beute.
Das Tier aus der ausgestorbenen Gattung Dasornis war wohl ein entfernter Vorläufer von Enten und Gänsen, auch wenn er in Körperbau und Ökologie eher an Albatrosse erinnert. Die Tiere lebten wahrscheinlich an den Küsten und auf dem offenen Meer, wo sie sich von Fischen und Kalmaren ernährt haben dürfte. Die Pseudozähne halfen Dasornis, die Beute besser greifen zu können. Sie entwickelten damit ein zweites Mal zahnähnliche Strukturen in der Vogelwelt: Die Verwandten hatten ihre echten Zähne aus Dentin und Zahnschmelz vor etwa 100 Millionen Jahren "verloren" – wahrscheinlich um Gewicht einzusparen, das beim Fliegen hinderlich gewesen war. Heutige Arten besitzen ebenfalls keine Zähne mehr.

Gegenwärtig besitzen die Wander- und Königsalbatrosse die größte Flügelspannweite: Mit maximal 3,5 Metern ist sie jedoch deutlich kleiner als jene von Dasornis. (dl)

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Mayr, G.: A skull of the giant bony-toothed bird Dasornis (Aves: Pelagornithidae) from the Lower Eocene of the Isle of Sheppey. In: Palaeontology 51, S. 1107–1116, 2008.

Partnerinhalte