Direkt zum Inhalt

Demenz: Riskantes Blut

Hohe Mengen an Ceramiden im Blut erhöhen das Alzheimerrisiko.
Ein Bluttest für die Früherkennung von Alzheimer?Laden...

Angesichts steigender Patientenzahlen wird eine Frühdiagnostik für Alzheimerdemenz immer wichtiger. Laut Forschern aus den USA könnte bereits ein einfacher Bluttest Aufschluss darüber geben, wie wahrscheinlich jemand die Krankheit entwickelt.

Neun Jahre lang verfolgten Michelle Carlson von der Johns Hopkins University in Baltimore und ihre Kollegen die Krankheitsgeschichten von 99 Frauen im Alter zwischen 70 und 79 Jahren, die anfangs keine Anzeichen dementiver Erkrankungen aufwiesen. Die Forscher erfassten im Blut der Frauen die Menge der Ceramide, Fettverbindungen, die unter anderem in Zellmembranen vorkommen.

Im Laufe der Zeit entwickelten 27 Frauen eine Demenz, 18 unter ihnen zeigten Anzeichen der Alzheimerkrankheit. Während nur eine Probandin mit einem geringen Ceramidgehalt im Blut dement wurde, wiesen erkrankte Frauen einen deutlich erhöhten Spiegel auf. Hohe Ceramid-Level verzehnfachten sogar das Alzheimerrisiko.

Ceramide regulieren vermutlich die Aktivität des Amyloid-Vorläuferproteins und der beta-Sekretase – der Zusammenhang mit Morbus Alzheimer war also bereits länger bekannt. Die Forscher hoffen nun, die Störung mittels der Ceramidwerte im Blut früher diagnostizieren zu können – wobei entweder hohe Konzentrationen Alzheimerdemenz fördern oder umgekehrt niedrige einen Schutz darstellen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos