Direkt zum Inhalt

News: Robert-Koch-Institut empfiehlt Impfungen

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts in Berlin sollten sich Erwachsene alle zehn Jahre gegen Tetanus und Diphterie impfen lassen. Menschen über 60 Jahren empfiehlt das Institut zudem jährliche Impfungen gegen Grippe und in Abständen von fünf Jahren Impfungen gegen Pneumokokken, welche Hirnhaut- und Lungenentzündungen hervorrufen können. Bei Säuglingen sollte auf einen Impfschutz gegen Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Hepatitis B, Kinderlähmung und Haemophilus influenzae Typ B geachtet werden. Bei Kleinkindern zwischen elf und vierzehn Monaten wird die Immunisierung gegen Masern, Mumps und Röteln empfohlen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
n-tv
Robert-Koch-Institut

Partnervideos