Direkt zum Inhalt

Nanotechnologie: Schalten mit einem einzigen Atom

Über den Ladungszustand einzelner Atome haben Wissenschaftler um Robert Wolkow von der Universität von Alberta die Leitfähigkeit eines organischen Moleküls beeinflusst. Ihr System erlaubt es, die Eigenschaften winziger Transistoren auf Basis weniger Teilchen genauer zu studieren.

Die Forscher ließen auf Silizium Ketten von Polystyrol ähnlichen Monomeren wachsen. An Stellen, wo das Molekül auf ein Silizium-Atom mit einem ungepaarten Elektron traf, stoppte das Wachstum, und es bildete sich eine Bindung aus. Befand sich in der Nähe der Kette eine Überschussladung, formte sich eine Schlaufenstruktur, die in elektrisch neutralen Regionen nicht zu sehen war. Das Team sieht darin die Auswirkungen einer lokalen elektrostatischen Ladung auf den Stromfluss durch das Polymermolekül.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen

Partnerinhalte