Direkt zum Inhalt

News: Schmerzbekämpfung mit Pflastern wirkungsvoller als Medikamente

Hautpflaster, die kontrolliert Fentanyl abgeben, lindern chronische Schmerzen, die nicht von Krebserkrankungen stammen, besser als Morphium. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an 212 Patienten, welche die beiden Behandlungsmethoden nacheinander ausprobierten. Die Betroffenen stuften nicht nur die Schmerzlinderung der Fentanyl-Pflaster höher ein, sondern berichteten auch von einer größeren Lebensqualität im Vergleich zur Morphium-Behandlung. Das Umfang an Nebenwirkungen war bei beiden Methoden gleich groß, doch trat bei Morphium häufiger Verstopfung auf.

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
British Medical Journal 322(7295): 1134–1135 (2001)

Partnervideos