Direkt zum Inhalt

News: Schutzheiliger fürs Internet

Papst Johannes Paul II. erwägt, den heiligen Isidor von Sevilla zum Schutzheiligen des Internets zu ernennen, so verlautete es aus Vatikankreisen. Bereits vor zwei Jahren war der Heilige für diese Funktion vorgeschlagen worden, eine Entscheidung des Vatikans steht jedoch noch aus. Isidor lebte im siebten Jahrhundert und gilt als Autor der ersten Enzyklopädie "Etymologiae". Das 20-bändige Werk umfasst das weltliche und religiöse Wissen seiner Zeit mit Einträgen zur Medizin, Mathematik, Geschichte und Theologie.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Heise online

Partnervideos