Direkt zum Inhalt
Verhaltensbiologie

Schwärmer stören Fledermausradar

Pappelschwärmer

Fledermäuse orten ihre Beute bei der nächtlichen Jagd mit Hilfe von Ultraschallwellen. Diese lösen bei vielen Insekten programmierte Ausweichmanöver aus, um zu entkommen. Jesse Barber und seine Kollegen der Boise University stellten fest, dass Angehörige der Schwärmer (Sphingidae) selbst Ultraschalllaute ausstoßen, mit denen sie ihre Jäger irritieren.

Pappelschwärmer
Pappelschwärmer | Das Bild zeigt einen europäischen Pappelschwärmer (Laothoe populi). Falter der Schwärmerfamilie können mit ihrem Ultraschall Fledermäuse abwehren.

Die Biologen hatten die mehrere Zentimeter großen Nachtfalter an einer dünnen Schnur festgebunden, ihnen eine aufgezeichnete Fledermausattacke vorgespielt und ihre Reaktion auf Berührungen getestet. In beiden Fällen zeigten die Falter Ausweichreaktionen und gaben Ultraschallfrequenzen von sich, noch bevor der simulierte Schallangriff endete. Durch das Reiben zweier Körpersegmente des Hinterleibs gegeneinander erzeugten die Tiere einen regelrechten Feuerstoß von Lauten, die Fledermäuse wahrnehmen können.

In einem Experiment konfrontierten die Forscher unerfahrene Fledermäuse mit einigen Schwärmern. Die Insekten erzeugten vermehrt ihre Abwehrlaute, die die Fledermäuse offensichtlich desorientierten. In einem Kontrollansatz jagten junge Fledermäuse nach Insekten, die keine Abwehrmechanismen besitzen. Von diesen erbeuteten die Fledertiere mehr als von den wehrhaften Schwärmern.

27. KW 2013

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 27. KW 2013

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

Partnervideos