Direkt zum Inhalt

Schwammbewohnender Wurm: Die Verzweigungstat

Ein Meereswurm nutzt das Platzangebot in Schwämmen dank eines einzigartigen Tricks komplett aus: Im Lauf seines Lebens zweigt er sich und seine Organe wieder und wieder auf.
Detail des sich verzweigenden WurmsLaden...

Ein Anfang und ein Ende – der Körperbau der meisten Würmer ist bekanntermaßen recht eindimensional. Ganz anders der Ringelwurm Ramisyllis multicaudata. Seine Anatomie erinnert an einen Baum, dessen Stamm sich in Äste und diese in Zweige aufspaltet. So kann der Wurm das Kanalsystem des Meeresschwamms, den er bewohnt, vollständig ausfüllen. An dutzenden Stellen ragen seine Hinterenden dann aus der Oberfläche des Schwamms heraus ins Wasser.

Wie es dem Wurm gelingt, derart aus der Art zu schlagen, haben Göttinger Fachleute nun untersucht: Sie rückten dem Meereswurm mit Mikroskopie, Tomografie und chemischen Verfahren auf den vielfach verzweigten Leib. So gelang es ihnen, ein dreidimensionales Abbild von Wurm und Schwamm zu erstellen. Es zeigt, dass sich auch alle inneren Organe des Wurms bei jeder Teilung aufspalten.

Wirtsschwamm mit WurmLaden...
Wirtsschwamm mit Wurm | Ein Wirtsschwamm, auf dem mehrere hintere Enden des Wurms als weiße Linien zu sehen sind, die auf der Oberfläche des Schwamms krabbeln. Untersucht hat das Team Exemplare, die an der australischen Küste vor Darwin leben.

Wie das Team um die Göttinger Forscherin Maria Teresa Aguado im Fachblatt »Journal of Morphology« berichtet, bildet der Wurm dazu spezielle Muskeln aus, die vom Team »Muskelbrücken« getauft wurden. Sie verbinden die Organe an den Verzweigungsstellen. Aus ihrer Existenz lasse sich auch ableiten, dass die Aufspaltung lebenslang geschieht und nicht etwa in einem frühen Stadium vorab festgelegt wird.

Es ist nicht die einzige Merkwürdigkeit des Schwammbewohners. Kommt die Zeit zur Fortpflanzung, bildet er aus seinen Hinterenden spezielle Fortpflanzungseinheiten, so genannte Stolone, die ein eigenes Gehirn und eigene lichtempfindliche Sinnesorgane erhalten. Sie lösen sich dann mit der Zeit ab und treiben zu einem Fortpflanzungspartner.

Freipräparierter WurmLaden...
Freipräparierter Wurm | Das Team entfernte nahezu alle Teile des Schwamms. So zeigt sich, wie stark der Wurm den Schwamm durchdrungen hatte.

»Unsere Forschung löst einige der Rätsel, die diese kuriosen Tiere seit der Entdeckung des ersten verzweigten Ringelwurms Ende des 19. Jahrhunderts aufgeworfen haben«, sagt Aguado in einer Pressemitteilung ihrer Universität. Aber noch immer sei vieles unklar. »Zum Beispiel hat diese Studie ergeben, dass der Darm dieser Tiere zwar funktionstüchtig sein könnte, aber es wurde noch nie eine Spur von Nahrung darin gesehen. Es ist immer noch ein Rätsel, wie sie ihre riesigen verzweigten Körper ernähren können.«

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte