Direkt zum Inhalt

News: Schwangerschaft trotz Gebärmutterhalskrebs

Frauen, die an Gebärmutterhalskrebs im Frühstadium erkrankt sind, brauchen die Hoffnung auf ein eigenes Kind nicht aufzugeben. Bei einem neuen Verfahren entfernen Ärzte in zwei Londoner Krankenhäusern nur den Gebärmutterhals und etwas Gewebe der Betroffenen. Ein Teil der 50 so behandelten Patientinnen wurde auf natürlichem Wege schwanger und entband per Kaiserschnitt. Der bisherige Eingriff besteht aus einer radikalen Gebärmutterentfernung oder Bestrahlung.

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
British Journal of Obstetrics and Gynaecology

Partnervideos