Direkt zum Inhalt

News: Schwarzes Loch außerhalb der Milchstraßenebene

Zum ersten Mal stießen Astronomen in dem Halo einer Galaxie, also weit außerhalb ihres Zentrums, auf ein schwarzes Loch. Es befindet sich etwa 6000 Lichtjahre außerhalb der Ebene unserer Milchstraße, hat möglicherweise die achtfache Masse der Sonne und verrät sich durch die Umlaufbahn eines kleinen Sterns, der kontinuierlich Masse an das schwarze Loch verliert. Entdeckt wurde es von zwei Gruppen um Craig Wagner von der University of Arizona und um Jeffrey McClintock vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics. Beide hatten unabhängig voneinander zur gleichen Zeit am 6,5 Meter-Teleskop des MMT Observatory on Mount Hopkins gearbeitet.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
erscheint in Astrophysical Journal Letters

Partnerinhalte