Direkt zum Inhalt
Vögel

Schwimmende Eule erstmals gefilmt

Eulen gelten eigentlich als nicht besonders wasseraffin. Doch in der Not gelingt es selbst einem Uhu, sich schwimmend ans Ufer zu retten.
Uhu

Den Kopf schön nach oben haltend und im Schmetterlingsstil ans Ufer: So filmte der Vogelbeobachter und Fotograf Steve Spitzer einen Virginia-Uhu (Bubo virginianus) im Lake Michigan – sensationelle Aufnahmen eines nicht erwarteten Verhaltens. Der eigentlich nachtaktive Vogel war vor zwei angreifenden Wanderfalken geflüchtet und dabei in den See gestürzt, wie Spitzer der Seite Earthporm.com erzählte.

© peasant1
Schwimmende Eule

Der Hobbyornithologe wollte dem Vogel zu Hilfe eilen, doch er sah dann, wie sich das Tier selbst schwimmend aus seiner misslichen Lage befreite. Auch der hinzugerufene Tiernotrettungsdienst musste nicht eingreifen. Womöglich handelte es sich bei dem Uhu um einen Jungvogel, der ausnahmsweise am Tag nach Futter gesucht hatte, so ein Experte. Nur wenige Eulenarten suchen außer zum Trinken die Nähe großer Wasserkörper auf – eine wichtige Ausnahme bilden die drei Arten der Fischuhus (Gattung Ketupa) sowie der Riesen-Fischuhu (Bubo blakistoni), die vom Ufer bewaldeter Seen und Flussläufe aus Jagd auf Fische machen und diese wie See- oder Fischadler direkt aus dem Wasser greifen können.

Lesermeinung

2 Beiträge anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

SciViews