Direkt zum Inhalt

Bioakustik: See-Elefanten erkennen Nebenbuhler an der Stimme

Jeder männliche See-Elefant hat eine unvergleichliche Art zu rufen. Daran erkennen die Tiere sich gegenseitig. Wenn der rangmäßig höhere Nebenbuhler ruft, zieht sich ein See-Elefant lieber stumm zurück - und vermeidet so einen unnötigen Kampf.
Blutige Auseinandersetzung zweier männlicher Seeelefanten im Paarungskampf

Wenn zur Paarungszeit die massigen Körper zweier männlicher See-Elefanten im Kampf gegeneinanderklatschen, geht das oft für beide Tiere blutig und mit Verletzungen aus. Doch offenbar vermeiden diese sehr viele solcher Kämpfe gänzlich: Sie erkennen jeden einzelnen ihrer Nebenbuhler am Klang seiner Rufe, erinnern sich an die Rangordnung und gehen unnötigen Konflikten so aus dem Weg. Das beschreiben nun Forschende um Caroline Casey von der University of California in Santa Cruz im Fachblatt "Royal Society Open Science".

In einer Langzeitstudie nahmen die Wissenschaftler die Rufe der See-Elefanten-Männchen auf, die diese während des Konkurrenzgebarens ausstießen. Später spielten sie diese Rufe anderen Männchen vor und stellten fest: War der Ruf von einem in der Rangordnung niedrigeren Männchen ausgestoßen worden, reagierte der lauschende See-Elefant aggressiv. Stammte der Ruf jedoch von einem ranghöheren Männchen, zog er sich schnell und ohne Lautäußerungen zurück. So vermeiden die Tiere offenbar unnötige Kämpfe.

Tatsächlich werden viele Auseinandersetzungen unter männlichen See-Elefanten rein über die Stimme ausgetragen. Nur bei rund fünf Prozent der Interaktionen kam es tatsächlich zu physischem Kontakt, so die Forscher.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte