Direkt zum Inhalt

News: SMART-1-Mission zum Mond auf 3. September verschoben

Die erste europäische Mission zum Mond wird sich um sechs Tage verzögern. Ursprünglich war der Start für den 28. August vorgesehen. Als neuer Starttermin ist nun der 3. September geplant.

Wie die ESA mitteilte, habe der Auftraggeber eines der beiden anderen Satelliten um den Aufschub gebeten. Neben der Mondsonde SMART-1 soll die Trägerrakete vom Typ Ariane-5 auch den indischen Nachrichtensatelliten Insat 3E und e-Bird der Organisation Eutelsat ins All bringen.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte