Direkt zum Inhalt

Biochemie: Spermien-Proteom charakterisiert

<i>Drosophila melanogaster</i>Laden...
Wissenschaftler um Timothy Kerr von der Universität Bath haben einen Katalog der Proteine erstellt, die in Spermien der Taufliege Drosophila melanogaster vorkommen.

Sie identifizierten 381 Eiweiße und berechneten, dass sie damit etwa 90 Prozent aller Proteine in diesen Zellen erfasst haben. Durch einen Vergleich mit der Datenbank des Taufliegengenoms FlyBase waren die Forscher zusätzlich in der Lage, ihre Treffer sieben funktionalen Gruppen zuzuordnen. Zum Beispiel fanden sie Proteine des Zellskeletts und solche, die an der Energieproduktion in den Mitochondrien oder am Stoffwechsel beteiligt sind. Trotzdem bleibt die Funktion von 31 Prozent der Proteine noch unbekannt.

Da sich zeigte, dass viele Vertreter des Drosophila-Spermienproteoms homolog zu Proteinen des Mausspermiums sind, hoffen die Wissenschaftler nun anhand ihrer Daten Aspekte der Spermienfunktion zu entdecken, die auch für Säugetiere relevant sind. Sobald weitere Spermienproteome anderer Spezies entschlüsselt werden, könne man außerdem die Protein-Grundausstattung eines Spermiums ermitteln und darüber seine Evolution verstehen, sagen Kerr und Co. (ahu)

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte