Direkt zum Inhalt

News: Spirit bereit zum Ausflug

Der Roboter Spirit ist bereit für seinen ersten Ausflug auf der Marsoberfläche. Er ist nun nur noch über ein einziges Kabel mit seinem Lander verbunden. In den Tagen zuvor waren sowohl seine Vorder- wie auch seine Hinterräder ausgefahren, seine Antenne auseindergefaltet und sein Roboterarm gelöst worden. Auch die feste Verbindung der Mittelräder wurde entfernt.

Bevor Spirit jedoch endgültig – voraussichtlich Donnerstag (MEZ) – die Rampe verlassen kann, muss er noch eine 120-Grad-Drehung im Uhrzeigersinn vollziehen, damit er den Lander über eine alternative Rampe verlassen kann. Die ursprünglich vorgesehene Abfahrt ist durch einen Teil der Airbags, welche die sichere Landung auf dem Mars gewährleisteten versperrt. Versuche die schlaffen Airbags wegzuziehen waren zuvor gescheitert.

Die Drehung in West-Nord-West-Richtung vollzieht Spirit voraussichtlich am Dienstag in drei Schritten: Zunächst soll sich der Roboter um 45 Grad drehen, dann wird ein Foto vom Roboter auf dem Lander geschossen und die Lage überprüft. Folgen soll eine 50-Grad-Drehung ebenfalls mit anschließendem Lagebild. Im letzten Schritt soll Spirit dann die verbleibenden 25 Grad bewältigen. Wenn alles gut geht, steht der Roboter dann genau vor der Rampe, wobei in Fahrtrichtung bereits die Vertiefung "Sleepy Hollow" zu sehen ist – ein Ziel, das die Wissenschaftler als erstes ansteuern wollen.

Während der Entfaltungsmanöver hatte Spirit bereits erste Aufnahmen mit seinem Infrarotauge Mini-TES geschossen. Dabei konnte der Roboter Spuren von Carbonat-Mineralen ausmachen. Carbonate entstehen in Gegenwart von Wasser. Es ist jedoch nicht klar, ob für die nun georteten Spuren der geringe Wasserdampf-Anteil der Marsatmosphäre zur Bildung ausreicht, oder ob es sich dabei bereits um Hinweise auf einer deutlich feuchtere Vergangenheit des Roten Planeten handelt. Nähere Untersuchungen in den nächsten Wochen sollen darüber Aufschluss geben.

Die Suche nach Spuren von Wasser in den Marsgesteinen ist die Hauptaufgabe von Spirit sowie seinem Zwillingsroboter Opportunity, der am 25. Januar auf dem Mars landen wird.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte