Direkt zum Inhalt

Raumfahrt: Start von Venus Express verschoben

Die Raumsonde Venus ExpressLaden...
Die Raumsonde Venus Express wird frühestens nächste Woche ihre Reise antreten. Der Start der russischen Trägerrakete, der für Mittwoch, den 26. Oktober um 6.43 Uhr MESZ vom Weltraumbahnhof Baikonur geplant war, musste aus technischen Gründen verschoben werden.

Wie die Esa mitteilte, wolle man eine Verunreinigung in der Verkleidung der Sojus-Fregatt-Rakete genauer überprüfen. Das Startfenster reicht bis 25. November. Venus Express soll die Atmosphäre und die Wolkenschichten des Nachbarplaneten in bisher unerreichter Genauigkeit untersuchen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte