Direkt zum Inhalt

News: Supernova im Kleinen Wagen explodiert!!

April, April! Auch dieses Jahr haben wir uns einen kleinen Scherz erlaubt. Unsere Leser werden es bemerkt haben: Das aufgenommene Bild zeigt keine Supernovaexplosion im Sternbild Ursa Minor, sondern die Venus in den Plejaden.
Laden...
Im Sternbild des Kleinen Wagen (Ursa Minor) hat sich letzte Nacht eine derartige Explosion ereignet, wie auf dem Foto zu sehen ist, das SuW-Leser Martin Wagner in Sonnenbühl-Genkingen im Teleobjektiv festgehalten hat. "Durch eine Wolkenlücke konnte ich am frühen Morgen des 1. April 2008 sehen, dass der Polarstern im Kleinen Wagen eine dramatische Helligkeitssteigerung erfahren hatte! Ich baute meine Ausrüstung auf und konnte nach einiger Zeit während eines längeren wolkenlosen Abschnitts folgende Aufnahme machen. Ich konnte es nicht fassen, aber der Polarstern schien als Supernova explodiert zu sein!" Amateurastronom Wagner schätzt die Supernova-Helligkeit auf etwa –4 bis –5mag.

Genauere aktuelle Messungen des russischen Professors Sunev Ni. Ronimasru mit dem 8,2-Meter-Teleskop Subaru auf dem Mauna-Kea-Observatorium in Hawaii konnten allerdings zeigen, dass keineswegs der Polarstern explodiert ist, sondern der fast an gleicher Position stehende, 9,8 mag helle TYC4628-00149-1. Der Stern hat somit seine Helligkeit um den Faktor 500.000 erhöht, ähnlich wie Komet Holmes bei seinem Ausbruch Ende Oktober 2007.

Die SuW-Redaktion lädt ihre Leser ein, die besten Supernovafotos im Juni-Heft zu veröffentlichen. Allerdings sollten Sie sich beeilen, da Supernovae gewöhnlich rasch an Helligkeit verlieren, so dass das Schauspiel nicht allzu lange beobachtbar sein wird und der "neue Stern" wieder hinter dem Polarstern verblasst.

L. Ügner

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos