Direkt zum Inhalt

News: Swift macht erste Röntgenaufnahme eines GRB

Der vor knapp drei Monaten gestartete Gamma-Ray-Burst-Jäger »Swift« hat am 17. Januar seinen ersten GRB geknipst. Während des rund 200 Sekunden langen Ausbruchs drehte sich der Satellit automatisch und machte eine Aufnahme mit seinem Röntgenteleskop XRT. Dies ist das erste Bild seiner Art, bisher war immer nur das »Nachglühen« aufgenommen worden.

Auch das Ultraviolett/Optische-Teleskop (Uvot) ist mittlerweile aktiviert und lieferte ein eindrucksvolles »Testbild« von der Spiralgalaxie M 101 im Sternbild Großer Bär (Falschfarbenbild).

Einen ausführlichen Artikel über die Forschungsziele, die von den amerikanischen und europäischen Wissenschaftlern mit diesem »Mittelklasse-Observatorium« verfolgt werden, finden Sie in der November-2004-Ausgabe von ASTRONOMIE HEUTE >> dre

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte