Direkt zum Inhalt

Zoologische Höchstleitung: Taufliegen reagieren am allerschnellsten

Drosophila melanogasterLaden...

Forscher der Cornell University haben einen neuen Weltrekord im Tier- und Menschenreich gemessen: Die kürzeste bislang gemessene Reaktionszeit zeigen überraschenderweise Taufliegen. Drosophila melanogaster braucht nach den ausgeklügelten Messungen der Forscher gerade einmal 5 Millisekunden, um auf ein wahrgenommenen Reiz im Flug angemessen zu reagieren. Damit schlagen sie Stubenfliegen, die 20 Millisekunden brauchen, sowie Schaben, die nach etwa 11 Millisekunden aktiv werden. Bisheriger inoffizieller Rekordhalter in der Disziplin Reaktionszeit waren Fische, die nach 5 bis 10 Millisekunden Gegenmaßnahmen einleiten, fasst das Physics-arXiv-Blog die gerade erschienene Vorveröffentlichung der Forscher zusammen.

Gemessen hatten die Forscher übrigens die Einleitung von minimalen Roll- und Gierbewegungen, mit denen die Fliegen im Flug auf minimale Turbulenzen reagieren, um ihren Kurs stabil zu halten. Um exakte Werte zu erhalten, hatten die Forscher den Fliegen einen kleinen Magnetrucksack verpasst und sie unter Laserkontrolle durch ein plötzlich zugeschaltetes Magnetfeld fliegen lassen, das sie vom eingeschlagenen Kurs ablenkte und eine aktive Gegenmaßnahme erforderte. Diese Reaktion filmten sie mit einer Kamera, die 8000 Einzelbilder pro Sekunde schoss. "Die Fliegen schaffen es", so die Forscher um Tsevi Beatus beeindruckt, "innerhalb eines einzigen Flügelschlags zu reagieren."

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos