Direkt zum Inhalt

News: Tests mit Aids-Impfstoff an Menschen angelaufen

Die bundesweit ersten Tests mit einem Aids-Impfstoff sind in Bonn und Hamburg angelaufen. Mitte April seien die ersten Freiwilligen an der Universitätsklinik Bonn geimpft worden, sagte Projektleiterin Nazifa Qurishi. Auch an der Uniklinik Hamburg-Eppendorf begann die Studie.

Neben den beiden deutschen Kliniken erfolgt der Test auch an belgischen Krankenhäusern in Brüssel und Antwerpen. In einer ersten Erprobungsphase am Menschen soll der Stoff bei rund 50 Freiwilligen auf seine Körperverträglichkeit und Sicherheit getestet werden. Bei einem Versuch mit Affen hatte der Impfstoff mit der Bezeichnung tgAAC09 im Immunsystem sowohl Antikörperantworten als auch eine Stimulation der so genannten Killerzellen bewirkt.

Ziel der Versuchsreihe ist es, einen Präventiv-Impfstoff gegen HIV zu finden. Die Deutsche Aids-Stiftung unterstützte den Test mit 100 000 Euro. Weltweit infizieren sich jeden Tag rund 14 000 Menschen mit dem Aids-Virus. Zur Zeit befinden sich weltweit nach Angaben der Internationalen Aids Vaccine Initiative (IAVI) etwa 25 Impfstoff-Kandidaten zur Vorbeugung gegen Aids in der klinischen Erprobung.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte