Direkt zum Inhalt

Ozeanografie: Tiefe Wasserzirkulation im Nordatlantik zurück

Die Verfrachtung von Oberflächenwasser in Tiefen unter 1000 Meter im subpolaren Nordatlantik hat im Winter 2007/2008 wieder eingesetzt. Dies ist von entscheidender Bedeutung für die globalen Meeresströmungen, die vor allem durch diese Tiefenwasserbildung angetrieben werden.

Kjetil Vage von der Woods Hole Oceanographic Institution und seine Kollegen nutzten Daten von frei schwimmenden Messinstrumenten des Argo-Programms, Computerrekonstruktionen des historischen Klimas sowie Satellitendaten, um die Mechanismen zu verstehen, die erneut zur tiefen Zirkulation des Wassers führten. Sie machen eine Kombination verschiedener Ursachen dafür verantwortlich. Der Winter 2007/2008 war außergewöhnlich kalt, wodurch der Rand des Packeises weiter ins Labradorbecken vorgedrungen ist. Große Mengen von Süßwasser gelangten in die Labradorsee. Dies führte zu einem verstärkten Wärmefluss zwischen Ozean und Atmosphäre, wodurch das Oberflächenwasser ausreichend kalt und dicht wurde, um eine Durchmischung zu ermöglichen.

Die Temperaturanomalie über dem subpolaren Nordatlantik war kein lokales Phänomen, sondern die globale Temperatur ist zwischen den Wintern 2006/2007 und dem darauf folgenden Jahr um 0,45 Grad Celsius gefallen. Vermutlich hat das starke La-Niña-Phänomen dieses Winters dazu beigetragen. Weltweite atmosphärische Veränderungen beeinflussen die tiefe Wasserzirkulation im Nordatlantik also zusätzlich zu lokalen Phänomenen. Die dadurch entstehende Komplexität des Systems erschwert klare Vorhersagen über das zukünftige Verhalten der Strömungen.

Die Wasserzirkulation im Nordatlantischen Ozean war seit den 1990er Jahren nur sehr schwach ausgeprägt, zeitweilig hatte sie sogar ganz ausgesetzt. Absinkende Wassermassen ziehen neues Wasser nach sich, eine Schwächung dieses Phänomens beeinflusst deshalb den Golfstrom als Teil des globalen Förderbandes von Meeresströmungen. Als Folge davon wird weniger Wärme an die Atmosphäre abgegeben, wodurch sich das Klima beispielsweise in Europa erheblich abkühlen würde. (mh)
49. Woche 2008

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 49. Woche 2008

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos